Costumes - not just for one day a year!

Unsere Werkstatt:

Unser Atelier findet man inmitten von Berlin-Charlottenburg, in einer ehemaligen Portierswohnung in einem herrschaftlichen Altbau. Der Platz, den wir zwei gelernte Designerinnen da zur Verfügung haben, ist recht überschaubar. Kommt man herein, steht man gleich in unserem ersten Arbeitsraum. Hier wird hauptsächlich genäht, man ist umgeben von einigen Nähmaschinen, Brettern mit Garnrollen, Spulen mit Bändern und Kisten und Kästchen mit all dem Zubehör, das immer zur Hand sein muss...
Ein kleiner Schritt weiter und man steht im "großen" Arbeitszimmer, hier dominiert der Zuschneidetisch, hängen die Schnitte und über der Tür stapeln sich unzählige Kisten.
Das ist unser eigentlicher Werktisch, hier setzen wir unsere Ideen um, entstehen Entwürfe, Versuche und schließlich die ersten Zuschnitte für die abgesegneten Modelle...hier beraten wir uns, kommunizieren mit unseren Kunden und trinken auch mal den ein oder anderen Kaffee...


Was uns inspiriert:

Können Kindersachen mehr sein als grellbunte Verkleidungen, gemacht für ein Zeitfenster von nur einem halben Jahr?
Bei den von uns geschaffenen Dingen, egal ob für Kinder oder auch erwachsene Menschen, beeinflussen uns Farben, Gesichter und Gerüche anderer Länder und Städte, mitgenommen von Reisen, ob als Foto oder als Gedanke oder Gefühl. Dabei interessieren uns doch eher die unfertigen Sachen, das Alte und Verlebte, das Marode. Oft sind es unscheinbare Dinge, die erst auf den zweiten Blick berühren.
Und eine unerschöpflich Quelle ist die Welt der Blogs, besonders die aus anderen Ländern wie Frankreich, Japan und Australien. Es gibt so unglaublich viele unentdeckte kreative Menschen auf dieser Welt!

Legal imprint